Sächsischer Pflegerat

 
Stand / Druckdatum: 23.11.2017

Mitgliedsverbände

 

 

Mitgliedsverbände des Sächsischen Pflegerates

Der Sächsische Pflegerat wurde 1998 als Zusammenschluss von eigenständigen Berufsverbänden, Schwesternschaften und Berufs- und Pflegeorganisationen gegründet. Wie auf Bundesebene der Deutsche Pflegerat, vertritt die Sächsische Pflegerat im Freistaat Sachsen die Pflegeberufe.

Der Sächsische Pflegerat bündelt dabei die berufspolitischen Aktivitäten seiner derzeit neun Mitgliedsverbände und vertritt deren Positionen und Anliegen in der Öffentlichkeit sowie in der politischen Arbeit.



 
 

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK)

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) ist der größte Berufsverband Deutschlands. Er vertritt alle beruflich Pflegenden sowie freiberuflich Pflegende.
 
Homepage des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe
 
 
 

Deutscher Pflegeverband (DPV)

Der Deutsche Pflegeverband (DPV) ist einer der größten Deutschen Berufsverbände. Er setzt sich aktiv für die Interessen seiner Mitglieder ein. Leistungen für Mitglieder sind: Versciherungen, Fachzeitschriften, Weiterbildungsangebote uvm.
 
Homepage des Deutschen Pflegeverbandes
 
 
 

Bundesverband Pflegemanagement

Der Bundesverband Pflegemanagement gilt heute als primärer Ansprechpartner unter den Pfle­ge­management-Verbänden. Durch seine Präsenz auf Bundes- und Landesebene, seine Managementkompetenz, ein star­kes Netzwerk sowie eine klare Organisationsstruktur kann er seinen politischen Einfluss im Interesse der leitenden Pflegepersonen effektiv nutzen.
 
Homepage des Bundesverbandes Pflegemanagement
 
 
 

Katholischer Pflegeverband

Deutschlands größter katholischer Pflegeverband ist Gründungsmitglied des Sächsischen Pflegerates. Er setzt sich für Verbesserung der Arbeits- und Rahmenbedingung von Pflegenden
genauso ein, wie für zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung, die WeiterentwicklungPflegeberufe, sowie für die professionelle Identität der Berufsangehörigen.
 
Homepage des Katholischen Pflegeverbandes
 
 
 

Vereinigung der Hygienefachkräfte Deutschlands e.V. (VHD)

Die VHD ist ein Verein, der die Berufsinteressen der Hygienefachkräfte sowohl auf nationaler, als auch auf internationaler Ebene vertritt. Zurzeit liegen die Hauptaufgabengebiete im nationalen Bereich. Darüber hinaus berät der Verein alle Organe, die direkt beziehungsweise indirekt mit der Hygiene zu tun haben, in allen Bereichen, die die berufliche, soziale und tarifliche Struktur der Hygienefachkraft betreffen.
 
Homepage der Vereinigung der Hygienefachkräfte Deutschlands
 
 
 

Berufsverband Heil- und Pflegeberufe e.V. (BHP)

Im Berufsverband Heil- und Pflegeberufe sind vor allem ambulante Pflegeeinrichtungen organisiert. 
Der Verband hat sich zusammengeschlossen, weil nach Ansicht seiner Mitglieder der Spagat zwischen höchster Qualität einerseits und Wirtschaftlichkeit andererseits immer waghalsiger wird und Unterstützung dringend benötigt wird.
Seit der  Gründung am 01.02.2002 ist es Ziel, die Mitglieder vor Ort in Ihrer Einrichtung zu unterstützen. Der Verband ist für seine Mitglieder ständig erreichbar, um schnellstmöglich (wie z.B. bei MDK-Prüfungen) Hilfestellung leisten zu können.
 
Homepage des Berufsverbandes Heil- und Pflegeberufe
 
 
 

Schwesternschaft vom Deutschen Roten Kreuz Sachsen e. V.

Die Schwesternschaft des Roten Kreuzes Sachsen e.V. ist die jüngste der insgesamt 34 Schwesternschaften im Verband der Schwesternschaften des Roten Kreuzes e.V. Ihr Sitz ist in Chemnitz. Satzungsgemäße Aufgaben sind: 
  • Ausbildung von Krankenschwestern und Krankenpflegehelferinnen in staatlich anerkannten Schulen
  • Förderung der Aus-, Fort und Weiterbildung der Schwestern in ihrem Beruf
  • Sie vertritt die Interessen der Schwestern und unterstützt sie bei der Wahrnehmung ihrer Belange bei Krankheit, Berufsunfähigkeit und im Alter

 
Homepage der Schwesternschaft des Roten Kreuzes Sachsen e.V.
 
 
 

Deutsche Gesellschaft für Fachkrankenpflege und Funktionsdienste e.V.

Die DGF vertritt die Fachkrankenpflege in berufspolitischer und fachlicher Hinsicht in der Gremien-, Beirats- und Ausschussarbeit. Schwerpunkt ist hierbei die Weiterentwicklung eigenständiger pflegerischer Kompetenzen der Fachkrankenpflege im Rahmen integrativer interdisziplinärer Versorgungskonzepte der stationären Therapie und Pflege.
Der Fokus der DGF-Arbeit liegt in den hoch spezialisierten klinischen Bereichen der Intensivpflege, Onkologie, Anästhesie, OP-Pflege/Endoskopie, Nephrologie/Dialyse und Kardiologie.
 
 

Berufsfachvereinigung leitender Krankenpflegekräfte in der Psychiatrie e.V. Landesverband Sachsen (BFLK)

Am 09.06.2011 wurde in einer feierlichen, aber keineswegs stillen Runde der sächsische Landesverband der Berufsfachvereinigung leitender Krankenpflegekräfte in der Psychiatrie e.V. gegründet.
Die BFLK wurde vor über dreißig Jahren in den alten Bundesländern gegründet und engagiert sich seither erfolgreich für die Entwicklung und Verbesserung der pflegerischen Betreuung psychisch kranker Menschen - sowohl in der stationären als auch teilstationären und ambulanten psychiatrischen Versorgung.
Ein weiteres Anliegen der BFLK ist die Weiterentwicklung berufspolitischer Interessen und Inhalte in der Psychiatrie arbeitender Pflegekräfte. An der Gründungsveranstaltung im Sächsischen Krankenhaus Altscherbitz nahm der Leiter des Referates Sächsische Krankenhäuser des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz, Herr Ullrich Braun, teil. Er wünschte dem neuen Landesverband für seine Tätigkeit Erfolg und gutes Gelingen.

 
Homepage des Bundesverbandes BFLK
 
 
 

Kooperationspartner des Sächsischen Pflegerates

Um die Anliegen beruflich Pflegender auf möglichst breiter Basis vertreten zu können, unterhält der Sächsische Pflegerat Kooperationen mit ausgewählten Partnern. Diese stehen beratend zur Seite und sind in die Abstimmungen des Pflegerates fest eingebunden.

 
 

Verband medizinischer Fachberufe e.V.

Interessenvertretung der medizinischen Fachangestellten

Als unabhängige Gewerkschaft und Interessenvertretung der Medizinischen, Zahnmedizinischen und Tiermedizinischen Fachangestellten sowie angestellter Zahntechniker/innen setzt sich er Verband  für die gesellschaftliche Anerkennung und leistungsgerechte Vergütung dieser Berufe ein. Er gliedert sich in vier Landesverbände und ca. 120 Bezirksstellen. Sabine Ridder vertritt den Verband als Präsidentin im Sächsischen Pflegerat.
 
Homepage des Verbandes der medizinischen Fachberufe